Tests & évaluations

Therm-a-Rest - NeoAir Mini Pump en test

Aperçu des évaluations
Nos évaluations sont 100 % authentiques en savoir plus
2,0
(à partir de 3 Évaluations)
34%
recommander ce produit
Évaluations
Compliments vs Critiques

Hendrik | Halle

17.12.2013

Besser als gedacht!

Die Vorbewertung hier hat mich lange von einer Bestellung abgehalten. Da ich sonst keine objektive Bewertung im Netz finden konnte und keinen kenne, der so eine Pumpe hat, musste ich es nun also doch selber mal ausprobieren. Und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. In etwa 3 bis 5 Minuten (je nach Größe der NeoAir) ist eine Matte soweit aufgeblasen, dass 1 - 2 anschließende Atemstöße genügen, um eine pralle Matte zu haben. Wichtig im Gebrauch ist, dass die Gummimuffe wirklich KOMPLETT über das Ventil gezogen wird. Sonst geht Luft verloren und man kann Stunden sinnlos warten.
Den Einsatz des Teilchens sehe ich bei Familientouren (wer schon mal 4 große NeoAir Matten in Folge aufgeblasen hat, weiß, wovon ich spreche) und eingeschränkt für Wintertouren (so wird vermutlich weniger Feuchtigkeit in die Matte geblasen).
Über die Dauerhaltbarkeit kann ich noch nichts sagen, dafür ist es noch zu jung. Es scheint mir aber doch etwas weniger hochqualitativ als andere Therm-a-Rest Produkte zu sein. Ich finde zwar keinen schriftlichen Hinweis darauf, würde aber "Made in China" vermuten.

Vorteile:
- sehr komfortabel, keine CO-2-Narkose mehr nach der 4. per Lunge bepusteten Matte
- weniger Streit ("Wer ist heute dran mit Mattenaufpusten?")
- während "grey puffer" die Matten belüftet, kann der so entlastete schon mal den Kocher anschmeißen und lecker Schmaus bereiten

Nachteile:
- Mehrgewicht,
- wieder ein zusätzliches Maschinchen, dass Batterien frißt
- pro Matte ca. 4 Minuten urlaubsuntypische Geräuschkulisse (es klingt halt wie ein Zwergen-Föhn)
- etwas umständliches Handling (Gummimuffe komplett über Ventil ziehen + beim Abkoppeln muss man schnell sein, um nicht zuviel Luft wieder zu verlieren)

VS

Michael | Kaufering

27.05.2013

Nette Idee wenn sie funktionieren würde

Das Ding hat zu wenig Leistung. Die Idee ist super aber es funktioniert nicht wirklich

Inconvénients
Qu'en dites-vous ?

Le nombre de caractères maximal est atteint.

Oups, vous avez oublié de poser votre question.

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Comment évaluez-vous le produit?

En téléchargeant, vous confirmez notre Conditions d'utilisation

Voilà ce que disent des Alpinistes du monde entier à ce sujet :
| Freiburg

Scherzartikel

Die Pumpe bringt nichts. Ich habe verschiedene neue Batterien versucht.

  • Inconvénients

Oups, vous avez oublié votre commentaire

| Halle

61% trouvent les évaluations
deHendrik utiles

Besser als gedacht!

Die Vorbewertung hier hat mich lange von einer Bestellung abgehalten. Da ich sonst keine objektive Bewertung im Netz finden konnte und keinen kenne, der so eine Pumpe hat, musste ich es nun also doch selber mal ausprobieren. Und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. In etwa 3 bis 5 Minuten (je nach Größe der NeoAir) ist eine Matte soweit aufgeblasen, dass 1 - 2 anschließende Atemstöße genügen, um eine pralle Matte zu haben. Wichtig im Gebrauch ist, dass die Gummimuffe wirklich KOMPLETT über das Ventil gezogen wird. Sonst geht Luft verloren und man kann Stunden sinnlos warten.
Den Einsatz des Teilchens sehe ich bei Familientouren (wer schon mal 4 große NeoAir Matten in Folge aufgeblasen hat, weiß, wovon ich spreche) und eingeschränkt für Wintertouren (so wird vermutlich weniger Feuchtigkeit in die Matte geblasen).
Über die Dauerhaltbarkeit kann ich noch nichts sagen, dafür ist es noch zu jung. Es scheint mir aber doch etwas weniger hochqualitativ als andere Therm-a-Rest Produkte zu sein. Ich finde zwar keinen schriftlichen Hinweis darauf, würde aber "Made in China" vermuten.

Vorteile:
- sehr komfortabel, keine CO-2-Narkose mehr nach der 4. per Lunge bepusteten Matte
- weniger Streit ("Wer ist heute dran mit Mattenaufpusten?")
- während "grey puffer" die Matten belüftet, kann der so entlastete schon mal den Kocher anschmeißen und lecker Schmaus bereiten

Nachteile:
- Mehrgewicht,
- wieder ein zusätzliches Maschinchen, dass Batterien frißt
- pro Matte ca. 4 Minuten urlaubsuntypische Geräuschkulisse (es klingt halt wie ein Zwergen-Föhn)
- etwas umständliches Handling (Gummimuffe komplett über Ventil ziehen + beim Abkoppeln muss man schnell sein, um nicht zuviel Luft wieder zu verlieren)

Oups, vous avez oublié votre commentaire

| Kaufering

45% trouvent les évaluations
deMichael utiles

Nette Idee wenn sie funktionieren würde

Das Ding hat zu wenig Leistung. Die Idee ist super aber es funktioniert nicht wirklich

  • Inconvénients

Oups, vous avez oublié votre commentaire

Filtrer les langues

Trier par

Évaluations