Tests & évaluations

Petzl - Bug - Sac à dos d'escalade en test

Aperçu des évaluations
Nos évaluations sont 100 % authentiques en savoir plus
4,0
(à partir de 1 Évaluations)
Qu'en dites-vous ?

Le nombre de caractères maximal est atteint.

Oups, vous avez oublié de poser votre question.

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Comment évaluez-vous le produit?

En téléchargeant, vous confirmez notre Conditions d'utilisation

Voilà ce que disent des Alpinistes du monde entier à ce sujet :
| Chemnitz

40% trouvent les évaluations
deMarkus utiles

Das Vorgängermodell fand ich besser

Ich habe bereits das Vorgängermodell des Bug für Mehrseillängen-Klettereien gekauft.

Mit dem war ich bisher sehr zufrieden: Trinksystemkompatibel, extra-Fach für Topos in der Rückenplatte, guter Sitz (Helm stößt nicht an, liegt gut am Rücken), verstaubarer Hüftriemen, kleines Innenfach mit Reißverschluss für Wertsachen. In die 18-Liter hat man mit etwas geplantem Packen tatsächlich alles reingekriegt: Gurt, Exen, Friends und Keile, Bandschlingen, Karabiner, Sicherungsgeräte, 1-Hilfe-Paket, Sonnencreme, Mütze, Handschuhe und noch ne Kleinigkeit zu essen. Seil hing unterm Rucksack an den beiden dafür vorgesehen Riemen (man musste eine kleine gute Seilpuppe packen, damit es nicht bis zu den Füßen runtergebaumelt ist), Helm und Kletterschuhe an der Daisy-Chain befestigt und rechts und links an je beiden Kompressionsriemen eine Fließ- und Regenjacke. Beim Klettern wurde das ganze Material angelegt, Seil ausgepackt und die Jacken sind in den Rucksack gewandert ... angenehmes Klettern, ohne irgendwo hängenzubleiben.

Der neue Bug hat ein paar Verbesserungen:
+ Das Reißverschluss-Innenfach befindet sich an der Rück- und nicht Vorderseite
+ Es gibt ein weiteres Reißverschluss-Fach an der Vorderseite

Meiner Meinung nach hat sich aber auch einiges verschlechtert:
- Die Seilhalterung unten ist weggefallen, dafür hat man oben einen Riemen mit Metallöse angebracht, um den Rucksack zu Öffnen, muss diese immer erst gelöst werden
- An der Seite gibt es statt 2 jetzt nur noch einen Befestigungs-/Kompressionsriemen (für die Kompression und vermutlich um das Seil mittig zu fixieren), damit kann man aber keine Jacken (oder anderes) sinnvoll links und rechts mehr ranhängen
- Beim alten Modell war ein riesiger Reißverschluss mit großen Zippern dran ... die vom neuen Modell sind dagegen sehr klein, überhaupt sieht der Reißverschluss nicht mehr so robust aus
- Das Material ist um einiges dünner als beim alten Modell

Das neue Modell ist für meine Anwendung als Tagesrucksack für Mehrseillängen-Klettereien einfach nicht mehr so funktional wie früher ... sehr schade, ich habe das neue Modell wieder zurückgesandt.

  • Avantages
    Bon système de portage
    Léger
    Bonnes possibilités de réglage
    Qualité/prix
  • Inconvénients
  • Champ d'application
    Escalade
    Randonnée
    Via ferrata

Oups, vous avez oublié votre commentaire

Filtrer les langues

Trier par