Tests & évaluations

Montane - Prism Jacket - Veste synthétique en test

Aperçu des évaluations
Nos évaluations sont 100 % authentiques en savoir plus
Compliments vs Critiques

Maximilian | Köln

30.09.2015

Klasse Jacke

Ich hab lange nach einer Isolationsjacke gesucht...das Angebot ist ja unüberschaubar groß. Ich wollte aber eine mit Kunstfaserfüllung. Bin dann eher zufällig auf die Prism von Montane gestoßen. Ein Bekannter hatte mir den Hersteller empfohlen.

Die Jacke ist richtig klasse. Schön warm und dabei super leicht. Die Kapuze lässt sich sehr gut anpassen und verrutscht dann kein Stück. Auch die Arme haben viel Spielraum. Die Jacke rutscht kaum hoch wenn man die Arme hebt. Man kann die Jacke in der rechten Tasche verstauen. Die Taschen sind geräumig und doppelt gefüttert. So bleiben die Hände warm und ein Großteil der Front ist dadurch doppelt isoliert. Das Pertex-Außenmaterial ist widdicht und hält leichten Schauern Stand. Die Jacke an sich ist eher puristisch und schnörkellos. Reflektierende Details am Rücken, kleines Logo auf der Kapuze und der Brust. Armabschluss mit elastischen Bündchen und alle Gummizüge (unten an der Jacke ist auch noch einer) lassen sich mit einer Hand verstellen.

Bin total zufrieden. Von der Größe auch gut. Ich schwanke oft zwischen L und XL (195 cm). Hab mich hier für XL entschieden und passt super. Arme sind auch lang genug und man hat noch genug Luft um zb ein Fleece drunter zu ziehen.

Montane behalte ich definitiv auf dem Schirm. Der Preis ist auch unschlagbar.

Avantages
Résistant au vent
Bonne coupe
Qualité/prix
Champ d'application
Randonnée de haute montagne
Loisirs
Trekking
VS

Klaas | Gilching

26.01.2016

Gut durchdachte Jacke, aber schlechter Schnitt!

Ich wollte eine Jacke, die gut als Isulations- und Windjacke fürs Klettern, Skifahren, Wandern und den Alltag geeignet ist und pflegeleicht. Also eine Kunstfaserjacke statt einer Daunenjacke oder einem Fleece. Ich bin 1,80 groß, wiege 78 Kg und bin zumindest nicht unsportlich gebaut. Bei allen Jacken war M die richtige Größe, habe alle mehrmals anprobiert, aber noch nicht länger getragen. Ich habe letztendlich die folgenden fünf Jacken prüfen müssen, um zu einer Entscheidung zu kommen:
Haglöfs - Barrier III ohne Kaputze, M – Kunstfaserjacke
+ Sehr guter Schnitt bis auf den Kragen
+ kann in eigener Tasche verstaut werden
-Kragen ist viel zu eng und drückt sehr in den Hals, wenn man ihn ganz hochzieht.
-Keine Kapuze, was somit nur als Unterziehjacke geeignet ist

Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke
+sehr guter Schnitt, Arme liegen eng an, Kapuze passt sehr gut ohne und mit Helm, liegt gut am Körper an, aber auch noch genug Platz zum etwas drunter ziehen
+ fühlt sich warm an
+ ich hatte keine Probleme mit dem Reißverschluss, denke nicht, dass sie zu weit ist
+ kann in eigener Tasche verstaut werden, und hat sogar eine Öse zum an den Gurt hängen, was schon ein sehr sinnvolles Extra für Kletterer ist.
+ Taschen fangen hoch an
+ Deep Blue ist fast schwarz, glänzt nicht so sehr wie andere Jacken, sieht meiner Meinung nach am schicksten aus
+Sehr gutes Packmaß
+ Bluesign zertifiziert und recycelte Materialien, Haglöfs beteiligt sich immerhin seit kurzem ernsthaft an der Fair Wear Foundation zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
-- Hab mich somit letztendlich hierfür entschieden. Hat knapp gegen die Black Diamond - Stance Belay Hoody – Kunstfaserjacke gewonnen

Black Diamond - Stance Belay Hoody M
+ flauschig warm
+ recht guter Schnitt, Kapuze nur mit Helm, hinten etwas kurz.
-Reißverschluss macht einen sehr soliden Eindruck, ist dadurch aber auch schwer und drückt bei hochgezogenen Kragen ziemlich auf den Hals. Generell ist der Kragen einen Tick zu eng.
-Die Kapuze ist ohne Helm nicht ideal, weil sie schnell in die Stirn rutsch, da der hintere Gummizug zu weit unten sitzt.
-Nicht in der eigenen Tasche verstaubar, die Seitentaschen Sitzen für einen Kletterer zu tief
-recht voluminöses Packmaß
-Farbe in Schwarz nicht perfekt, glänzt ziemlich, sieht etwas billig aus.

Black Diamond - Access LT Hoody – Kunstfaserjacke
-Der Stretch an der Seite isuliert überhaupt nicht, kein Unterschied zu einer Softshell und als wärmende Jacke keinesfalls geeignet

Montane Prism- Kunstfaserjacke
+ Sehr gute Kapuze und kragen
+Gute Taschen, in eigener Tasche verstaubar
+warm
+Bluesign zertifiziert.
-Schlechter Schnitt. Oben zu eng, ich hatte nicht maximalen Bewegungsfreiraum mit den Armen, unten zu weit. Selbst in Größe L war das noch das Problem
- Farbe ist nicht sehr schön. Glänzt sehr stark in Schwarz, dementsprechend sieht sie etwas billig aus.

Somit ist es dann die Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke in Deep Blue geworden.

Avantages
Bons détails
Léger
Inconvénients
Mauvaise coupe
Champ d'application
Randonnées à ski
Escalade
Randonnée de haute montagne
Randonnée
Randonnée en raquettes
Qu'en dites-vous ?

Le nombre de caractères maximal est atteint.

Oups, vous avez oublié de poser votre question.

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Comment évaluez-vous le produit?

En téléchargeant, vous confirmez notre Conditions d'utilisation

Voilà ce que disent des Alpinistes du monde entier à ce sujet :
| Chemnitz

schönes Material !

trägt sich luftig und leicht :-)

  • Avantages
    Résistant au vent
    Qualité/prix
    Respirant
    Léger
    Bonne coupe
  • Champ d'application
    Camping
    Trekking
    Multi-saisons
    Ultraléger

Oups, vous avez oublié votre commentaire

| Gilching

84% trouvent les évaluations
deKlaas utiles

La contribution a été modifiée le 26.01.16

Gut durchdachte Jacke, aber schlechter Schnitt!

Ich wollte eine Jacke, die gut als Isulations- und Windjacke fürs Klettern, Skifahren, Wandern und den Alltag geeignet ist und pflegeleicht. Also eine Kunstfaserjacke statt einer Daunenjacke oder einem Fleece. Ich bin 1,80 groß, wiege 78 Kg und bin zumindest nicht unsportlich gebaut. Bei allen Jacken war M die richtige Größe, habe alle mehrmals anprobiert, aber noch nicht länger getragen. Ich habe letztendlich die folgenden fünf Jacken prüfen müssen, um zu einer Entscheidung zu kommen:
Haglöfs - Barrier III ohne Kaputze, M – Kunstfaserjacke
+ Sehr guter Schnitt bis auf den Kragen
+ kann in eigener Tasche verstaut werden
-Kragen ist viel zu eng und drückt sehr in den Hals, wenn man ihn ganz hochzieht.
-Keine Kapuze, was somit nur als Unterziehjacke geeignet ist

Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke
+sehr guter Schnitt, Arme liegen eng an, Kapuze passt sehr gut ohne und mit Helm, liegt gut am Körper an, aber auch noch genug Platz zum etwas drunter ziehen
+ fühlt sich warm an
+ ich hatte keine Probleme mit dem Reißverschluss, denke nicht, dass sie zu weit ist
+ kann in eigener Tasche verstaut werden, und hat sogar eine Öse zum an den Gurt hängen, was schon ein sehr sinnvolles Extra für Kletterer ist.
+ Taschen fangen hoch an
+ Deep Blue ist fast schwarz, glänzt nicht so sehr wie andere Jacken, sieht meiner Meinung nach am schicksten aus
+Sehr gutes Packmaß
+ Bluesign zertifiziert und recycelte Materialien, Haglöfs beteiligt sich immerhin seit kurzem ernsthaft an der Fair Wear Foundation zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
-- Hab mich somit letztendlich hierfür entschieden. Hat knapp gegen die Black Diamond - Stance Belay Hoody – Kunstfaserjacke gewonnen

Black Diamond - Stance Belay Hoody M
+ flauschig warm
+ recht guter Schnitt, Kapuze nur mit Helm, hinten etwas kurz.
-Reißverschluss macht einen sehr soliden Eindruck, ist dadurch aber auch schwer und drückt bei hochgezogenen Kragen ziemlich auf den Hals. Generell ist der Kragen einen Tick zu eng.
-Die Kapuze ist ohne Helm nicht ideal, weil sie schnell in die Stirn rutsch, da der hintere Gummizug zu weit unten sitzt.
-Nicht in der eigenen Tasche verstaubar, die Seitentaschen Sitzen für einen Kletterer zu tief
-recht voluminöses Packmaß
-Farbe in Schwarz nicht perfekt, glänzt ziemlich, sieht etwas billig aus.

Black Diamond - Access LT Hoody – Kunstfaserjacke
-Der Stretch an der Seite isuliert überhaupt nicht, kein Unterschied zu einer Softshell und als wärmende Jacke keinesfalls geeignet

Montane Prism- Kunstfaserjacke
+ Sehr gute Kapuze und kragen
+Gute Taschen, in eigener Tasche verstaubar
+warm
+Bluesign zertifiziert.
-Schlechter Schnitt. Oben zu eng, ich hatte nicht maximalen Bewegungsfreiraum mit den Armen, unten zu weit. Selbst in Größe L war das noch das Problem
- Farbe ist nicht sehr schön. Glänzt sehr stark in Schwarz, dementsprechend sieht sie etwas billig aus.

Somit ist es dann die Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke in Deep Blue geworden.

  • Avantages
    Bons détails
    Léger
  • Inconvénients
    Mauvaise coupe
  • Champ d'application
    Randonnées à ski
    Escalade
    Randonnée de haute montagne
    Randonnée
    Randonnée en raquettes

Oups, vous avez oublié votre commentaire

Question de Klaas | Gilching
10.01.2016
Bald wieder in L verfügbar

Wird diese Jacke bald wieder in L und schwarz verfügbar sein?
Liebe Grüße

Oups, vous avez oublié votre réponse

| Köln

83% trouvent les évaluations
deMaximilian utiles

Klasse Jacke

Ich hab lange nach einer Isolationsjacke gesucht...das Angebot ist ja unüberschaubar groß. Ich wollte aber eine mit Kunstfaserfüllung. Bin dann eher zufällig auf die Prism von Montane gestoßen. Ein Bekannter hatte mir den Hersteller empfohlen.

Die Jacke ist richtig klasse. Schön warm und dabei super leicht. Die Kapuze lässt sich sehr gut anpassen und verrutscht dann kein Stück. Auch die Arme haben viel Spielraum. Die Jacke rutscht kaum hoch wenn man die Arme hebt. Man kann die Jacke in der rechten Tasche verstauen. Die Taschen sind geräumig und doppelt gefüttert. So bleiben die Hände warm und ein Großteil der Front ist dadurch doppelt isoliert. Das Pertex-Außenmaterial ist widdicht und hält leichten Schauern Stand. Die Jacke an sich ist eher puristisch und schnörkellos. Reflektierende Details am Rücken, kleines Logo auf der Kapuze und der Brust. Armabschluss mit elastischen Bündchen und alle Gummizüge (unten an der Jacke ist auch noch einer) lassen sich mit einer Hand verstellen.

Bin total zufrieden. Von der Größe auch gut. Ich schwanke oft zwischen L und XL (195 cm). Hab mich hier für XL entschieden und passt super. Arme sind auch lang genug und man hat noch genug Luft um zb ein Fleece drunter zu ziehen.

Montane behalte ich definitiv auf dem Schirm. Der Preis ist auch unschlagbar.

  • Avantages
    Résistant au vent
    Bonne coupe
    Qualité/prix
  • Champ d'application
    Randonnée de haute montagne
    Loisirs
    Trekking

Oups, vous avez oublié votre commentaire

Filtrer les langues

Filtrer par type de contribution

Trier par