Tests & évaluations

Edelrid - Apus 7,8 mm - Corde à double & corde jumelée en test

Aperçu des évaluations
Nos évaluations sont 100 % authentiques en savoir plus
4,3
(à partir de 3 Évaluations)
100%
recommander ce produit
Évaluations
Champ d'application
Qu'en dites-vous ?

Le nombre de caractères maximal est atteint.

Oups, vous avez oublié de poser votre question.

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Veuillez évaluer le produit en cliquant sur les étoiles

Comment évaluez-vous le produit?

En téléchargeant, vous confirmez notre Conditions d'utilisation

Voilà ce que disent des Alpinistes du monde entier à ce sujet :
| Karlsruhe

40% trouvent les évaluations
deJens utiles

Macht einen guten Eindruck

Ich hab' die Seile noch nicht oft im Einsatz gehabt, kann also nichts zum Verschleiß oder zum Handling bei Nässe sagen.

Die Seile haben die typische Edelrid-Haptik, also nicht super glatt. Dass kann auf Granitplatten schon ein wenig hakelig werden.
Dafür ist das Handling super.
Obwohl 7,8mm schon recht dünn sind, habe ich beim Sichern/Abseilen mittels ATC oder Tre keine Schwierigkeiten.

Was mir gut gefällt, ist die nur moderate statische Dehnung (im Vergleich zu anderen Herstellern). Wenn sich der Nachsteiger mal reinsetzt, hängt er nicht gleich 5m tiefer.
Zudem sind die Halbseile auch als Zwillingsseile geprüft/zugelassen, ist also wurscht, welche Technik man anwendet.

  • Avantages
    Léger
    Qualité/prix
    Bon maniement
  • Inconvénients
    Surface trop rêche
  • Champ d'application
    Escalade alpine

Oups, vous avez oublié votre commentaire

Question de Guido | Oberhausen
11.05.2014
Was ist denn der Unterschied zwischen dem Edelrid Apus 7,8 und 7,9 mm?

Außer 0,1 mm mehr Durchmesser. Das kann es ja eigentlich nicht sein.

Oups, vous avez oublié votre réponse

Reiner | Service clientèle
13.05.2014 14:18

Hi Guido!

Das 7,9 MM-Seil ist erst neu auf den Markt gekommen und ist eine komplett überarbeitete Version des 7,8er, was sich u.a. in der Sturzzahl bemerkbar macht.

Edelrids Stellungnahme zu Deiner Frage:

"Ja, das Seil APUS hat komplett neue Rohstoffe und leicht veränderte Konstruktion.
Somit ist eine andere Performance trotz gleichen Namens gewollt.
Es hat und hatte auch in der Vorgängerversion einen geflochtenen Kern. Das ist eine besonders hochwertige und widerstandsfähige Seilqualität, die hohe Sicherheitsreserven schafft, dadurch dass an beanspruchten Stellen des Seils mehrere verschiedene Litzen die einen etwaigen Abrieb oder Druck aufnehmen und so verteilen.

Da wir auch in der alten Apus Version diese Konstruktion hatten, kann das als Erklärung für die Zahlen noch nicht ganz reichen.

In der ersten Zahl, der Normprüfung Halbseil im Einzelstrang mit 55kg Normgewicht ist EDELRID wie in ALLEN Seilen und traditionell extrem zurückhaltend mit der Angabe. Diese Politik hat uns den Wert im neuen Seil nicht ändern lassen.
In der zweiten Zahl, der Normprüfung Zwilling, hat der neue Rohstoff, gepaart mit dem etwas höheren Durchmesser äußert hohe Werte erreicht, die wir mit >30 wiedergegeben haben. Auch das alte Apus war hier mit 20 sehr gut.
Der Wert Normsturz im Zwilling erscheint uns eher theoretischer Natur. Beide Werte 20 oder 30 sind extrem hoch."

Servus,
Reiner

| Bad Liebenzell Monakam

16% trouvent les évaluations
deOliver utiles

leicht krankelig, ansonsten gutes handling bisger.

leicht krankelig, ansonsten gutes handling bisger aber nur ein WoE im Alpinen Einstaz
60m

Oups, vous avez oublié votre commentaire

| Roth

Nach 9 alpinen Klettertouren mit dem Seil:...

Nach 9 alpinen Klettertouren mit dem Seil: Angenehmes Handling, gute Imprägnierung! Noch kein größerer Sturztest - das muss im alpinen Gelände auch nicht sein.

Oups, vous avez oublié votre commentaire

Filtrer les langues

Filtrer par type de contribution

Trier par

Évaluations
Champ d'application